Archiv des Autors: admin

Erfolgreicher CDU-Neujahresempfang mit Dr. Wolfgang Schäuble MdB

Die JUNGE UNION mit dem Bundesfinanzminister Dr. Wolfgang Schäuble MdB und dem Landtagskandidat Volker Dornquast auf dem Neujahresempfang in Henstedt-Ulzburg

Henstedt-Ulzburg – Auf dem diesjährigen Neujahresempfang durfte der  Kreisverband Segeberg einen ganz besonderen Redner begrüßen. Dr. Wolfgang Schäuble MdB kam am Freitag Nachmittag ins Henstedt-Ulzburger Bürgerhaus, wo bereits ganz gespannt ca. 400 Gäste auf seine Rede warteten.

Die JUNGE UNION hatte die Gelegenheit Dr. Wolfgang Schäuble persönlich zu treffen und bekam ein Foto mit dem Bundesfinanzminister.

In seiner Rede umriss Dr. Wolfgang Schäuble die aktuelle Staatsschuldenkrise und die aktuelle Finanzsituation der Bundesrepublik Deutschland. Er hob ehrenamtliches Engagement und seine Bedeutung hervor.

Der Neujahresempfang war rund um gelungen und ein perfekter Wahlkampfauftakt.

Veröffentlicht unter Allgemein |

JU-Winter-Academy am 03. und 04. Dezember in Malente

Der Schleswig-Holstein-Rat (SHR) ist das zweithöchste Beschlussgremium der Jungen Union Schleswig-Holstein. Dieses Mal tagt er in Malente.

Dieser Schleswig-Holstein-Rat wird in sofern ein Novum sein, als dass er direkt nach der Winter-Academy (03. auf den 04. Dezember) geschaltet ist, auf der durch die Kommissionen der JU SH die Inhalte des Wahlprogramms bereits vorbereitet und mit den Teilnehmern diskutiert wurden. Statt eines Leitantrages werden daher die SHR-Teilnehmer die in der Winter Academy verfassten Anträge beraten.

Die Themen der Winter-Academy werden sein:

Workshop Bildung
„Und noch eine Reform!? – Bildungspolitik zwischen Ideologien“ mit: – Helmut Siegmund, Philologen Verband Schleswig-Holstein
– Heike Franzen, MdL, bildungspolitische Sprecherin der CDU
– Rasmus Andresen, MdL, hochschulpolitischer Sprecher von Bündnis90/Die Grünen

Workshop Gesellschaft/Soziales
„Ein Potpourri der Gesellschaftspolitik in Schleswig-Holstein – Mindestlohn, medizinische Versorgung auf dem Lande, Glücksspielvertrag“

Workshop Außen- und Sicherheitspolitik
„Amerikanische Außen- und Sicherheitspolitik im 21. Jahrhundert“ mit:
– Major Dr. Marc Oprach vom Zentrum für Transformation & Entwicklung der Bundeswehr
– Vertreter des Generalkonsulats der Vereinigten Staaten von Amerika, Hamburg

Workshop Innen und Recht
„Jugendkriminalität in Schleswig-Holstein“ mit:
– Klaus Schlie, MdL, Innenminister des Landes Schleswig-Holstein

Workshop Wirtschaft
„Wie Schleswig-Holstein das Tor zum Norden wird – Chancen der Fehmarnbeltquerung“ mit:
– Rasmus Vöge, CDU-Kandidat für den Landtagswahlkreis 18, Ostholstein-Nord

Workshop Agrar und Umwelt
„Welchen Einfluss hat Europa auf Schleswig-Holstein? – Gemeinsame Agrarpolitik (GAP) nach 2013“ mit:
– Bernd Voss, MdL, Bündnis90/Die Grünen
– Werner Schwarz, Präsident des Bauernverbandes Schleswig-Holsteins

Den Flyer mit genauen Informationen zur Winter-Academy findest Du hier:   JU-Winter-Academy

Veröffentlicht unter Allgemein |

Junge Union diskutierte mit Winfried Zylka über den Demographischen Wandel

Winfried Zylka

Winfried Zylka

Der Demographische Wandel geht uns alle an und deshalb beschäftigt sich die JU intensiv mit diesem Thema. Beim Deutschlandtag der JU in Braunschweig Ende Oktober war der Demographische Wandel das Leitthema.

Klar ist, dass der Demographische Wandel gerade vor Ort in unseren Kommunen erheblichen Einfluss nehmen wird. Deshalb hat die JU am Freitag, den 11.11.2011 den langjährigen Kreispräsidenten Winfried Zylka zum Vortrag und Diskussion zu diesem Thema eingeladen.

Der Staat hat aufgrund des demografischen Wandels für immer schwierigere Aufgaben immer weniger Mittel zur Verfügung. Er wird sich deshalb in Zukunft von einigen dieser Aufgaben trennen müssen, die dann von der Zivilgesellschaft übernommen werden müssen. Die immer größer werdende Gruppe der über 60-Jährigen wird in Zukunft Aufgaben übernehmen müssen, die sonst von Zivildienstleistenden erfüllt worden sind. Die Bevölkerungszahl geht zurück, gleichzeitig steigt der Altersdurchschnitt. In einigen Kommunen sind die Auswirkungen bereits jetzt spürbar. Die Sozialsysteme werden enorme Belastungen tragen müssen. Es wird in vielen Berufszweigen an Nachwuchskräften mangeln. Die regionalen Unterschiede werden sich verstärken. Gerade im ländlichen Raum wird es zur Verringerung der Einwohnerzahl kommen. Ideen zum Umgang mit der Schrumpfung gibt es, allerdings werden sie bisher nicht konsequent umgesetzt.

Die öffentlichen Haushalte haben in der Vergangenheit zu viele Ausgaben über Schulden finanziert. Heute sind sie häufig kaum noch handlungsfähig und können nicht einmal die Probleme der Gegenwart bewältigen. Die wichtigsten Aufgaben im Rahmen der demografischen Veränderung lassen sich immer schwerer lösen. Denn es fehlt an Geld für Bildung und Familienförderung, für die Integration von Migranten und die Versorgung alter Menschen. Je eher und intensiver Verschuldung abgebaut wird, umso eher besteht die Möglichkeit, sich aus der negativen Spirale von wachsenden Kosten und sinkenden Einnahmen zu befreien.

Die Junge Union fordert jetzt zu Handeln und nicht erst morgen!

Veröffentlicht unter Allgemein |