OV Henstedt-Ulzburg
Junge Union
OV Henstedt-Ulzburg
Junge Union

Herzlich willkommen bei der JU Henstedt Ulzburg!

Hier findet Ihr alles rund um die Arbeit der JUNGEN UNION in Henstedt-Ulzburg!

Die Junge Union ist die größte und aktivste politische Jugendorganisation Deutschlands und somit ein bedeutendes Sprachrohr der jungen Generation. Über 215 Mitglieder im Kreis Segeberg und rund 4.200 Mitglieder in Schleswig-Holstein im Alter von 14 bis 35 Jahren engagieren sich bei uns für die Interessen ihrer Generation und damit letztlich auch für die eigene politische und wirtschaftliche Zukunft.

Wir organisieren für und mit jungen Menschen Seminare, Workshops, Bildungsfahrten, Diskussions- sowie Sportveranstaltungen. Natürlich kümmern wir uns um die aktuelle Politik in Eurer Gemeinde, im Kreis Segeberg und auf Landes- sowie Bundesebende.

Wir wünschen Euch viel Spaß beim Surfen und freuen uns natürlich über Fragen und Anregungen!

Euer

Jan-Michael Richter

Ortsvorsitzender
Junge Union Henstedt-Ulzburg

CDU Promenadenspektakel 2016 (Videoclip)

Geschrieben am 20.06.16 in Kategorie Allgemein


Promenadenspektakel war der absolute Hit

Geschrieben am 20.06.16 in Kategorie Allgemein
Grand Opening vom CDU Promenadenspektakel

Grand Opening vom CDU Promenadenspektakel mit Dr. Axel Bernstein MdL, Ole Christopher Plambeck, Ingbert Liebing MdB und Bad Segebergs CDU-Vorsitzendem Uwe Voss

Fix was los mit 600 Gästen auf dem CDU Promenadenspektakel am Segeberger See

Fix was los mit 600 Gästen auf dem CDU Promenadenspektakel am Segeberger See

Der CDU Landesvorsitzende Ingbert Liebing am JU Cocktailstand auf dem 70 Jahre CDU Promenadenspektakel

Der CDU Landesvorsitzende Ingbert Liebing am JU Cocktailstand auf dem 70 Jahre CDU Promenadenspektakel

Bad Segeberg – Am Sonntag feierte  der CDU Kreisverband Segeberg und der CDU Stadtverband Bad Segeberg gemeinsam auf der Seepromenade am Großen Segeberger See ihr siebzigjähriges Jubiläum als das Promenadenspektakel.

Mit dabei: Ingbert Liebing MdB (der CDU Landesvorsitzende und Spitzenkandidat für die Landtagswahl 2017), der Europaabgeordnete Reimer Böge, die Landtagsabgeordneten und stellvertretenden  CDU Kreisvorsitzenden  Dr. Axel Bernstein und Katja Rathje-Hoffmann, Landtagskandidat und JU-Kreisvorsitzender Ole Christopher Plambeck, Kreispräsident Winfried Zylka, Norderstedts Oberbürgermeister Hans-Joachim Grote, der stellvertretende Landrat Claus Peter Dieck und zahlreiche Kreistagsabgeordnete, Bad Segebergs Bürgermeister Dieter Schönfeld (SPD) und der CDU-Fraktionsvorsitzende Norbert Reher mit einigen Stadtvertretern.

Unter dem christdemokratischen Who’s Who wurde der CDU Kreisvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann als wichtigste Person im Programm und in den Gesprächen vermisst. Auf einer Fahrradtour der CDU Sülfeld war der Abgeordnete am Vormittag  gestürzt und wurde vorsichtshalber in ein Krankenhaus  gebracht. Inzwischen ist alles wieder okay.



Haushaltsentwurf 2017 des Landes ist nicht generationengerecht

Geschrieben am 15.06.16 in Kategorie Allgemein
Der CDU-Kreistagsabgeordnete und Landtagskandidat Ole-Christopher Plambeck

Der CDU-Kreistagsabgeordnete und Landtagskandidat Ole-Christopher Plambeck

Die rot-grün-blaue Landesregierung hat am Dienstagnachmittag den Haushaltsentwurf 2017 beschlossen.

Dazu erklärt der CDU-Landtagskandidat im Wahlkreis Segeberg-West und Vorsitzende des Landesfachausschuss Finanzen der CDU, Ole-Christopher Plambeck:

„Das Land Schleswig-Holstein profitiert von der derzeit sehr guten Konjunktur und den niedrigen Zinsen und wird 2017 mit 11.296 Mio. Euro dadurch eine Rekordsumme einnehmen. Doch trotz dieser enormen Einnahmen schafft es die Landesregierung nicht einen schuldenfreien Haushalt zu verabschieden und nimmt 126 Mio. Euro neue Schulden im kommenden Jahr auf. Schulden, die die kommenden Generationen zurückzahlen müssen. Eine erneute Nettokreditaufnahme wäre vertretbar, wenn die Landesregierung wenigsten die notwendigen Investitionen steigern würde – die Investitionsquote ist jedoch auf gerade einmal 6,8% gesunken.
Das Vorantreiben von Planfeststellungsverfahren für den Weiterbau der A20, den Neubau der Rader Hochbrücke oder die Sanierung der Landesstraßen sowie der Ausbau der Schiene, wie beispielweise die S21 bis nach Kaltenkirchen, sind nur wenige Beispiele, bei denen großer Handlungsbedarf besteht. Dagegen verteilt die Rot-Grün-Blaue Landesregierung ein Jahr vor der Landtagswahl lieber Wahlgeschenke, wie den Kita-Gutschein. Doch auch hier wären Investitionen in die Qualität und eine Unterstützung der Kommunen durch einen höheren Betriebskostenzuschuss  wesentlich angebrachter, als 100 Euro pro Kind wie die Gießkanne über das Land zu verteilen.“



JU Schleswig-Holstein CDU Segeberg JU Deutschlands JU Segeberg
© OV Henstedt-Ulzburg Junge Union Henstedt-Ulzburg 2012 verwendet als CMS WordPress mit Theme CDU von Hauke and created by nordix.de